verein_logo Verein_Name

 
Home Über uns Vorstand Redaktion Termine Alle Hefte
Verkaufsstellen Historisches Rückblicke Monatsbilder Impressum Nächstes Bild
 
Monatsbild: September 2017
 
  Drei Kreise Stein der Kreise Olpe Märkischer Kres und Hochsauerland Kreis  
  Foto: HGF, August 2017  
 

Der Drei-Kreise-Stein am Ruthenberg  neben dem Finnentroper Rundwanderweg wurde 1989 auf Initiative des Heimatkreises Plettenberg e. V., des Sundner Heimatbundes und dem damaligen Ortsvorsteher der Gemeinde Hagen-Wildewiese aufgestellt. Bei einem Schnadegang (Grenzbegehung) der Kurkölner aus dem Kreis Olpe und dem Hochsauerlandkreis und den Märkern aus dem Märkischen Kreis wurde der Stein eingeweiht. Die Märker trugen die Metallbeschriftung zum Stein bei, die Kurkölner sorgten für den Stein, der aus einem Steinbruch bei Hagen im Hochsauerlandkreis stammt und der Kreis Olpe nahm die genaue Einmessung des Steins vor. Der würflige Stein steht auf der Spitze, so dass die Flächen des Würfels jeweils in die drei Richtungen der drei Kreise zeigen. Ein Metallreifen im Durchmesser von etwa einem Meter beinhaltet die Inschrift HERZOGTUM WESTFALEN / KURKÖLN / GRAFSCHAFT MARK. Die Anordnung des Metallrings in Sitzhöhe erlaubt es, auf den Kreiskürzeln HSK, MK und OE Platz zu nehmen.