Home  
  Wir über uns  
  Der Vorstand  
  Die Redaktion  
  Alle Zeitschriften  
  Verkaufsstellen  
  Historisches  
  Rückblicke  
  Monatsbilder  
  Impressum-Kontakt-Links  



 
 

 

   

 

 

Zeitschrift

  Juni 2010 / Nr. 32

Foto: Friedel Schmidt      

Unser Titelbild

zeigt den alten Ringlokschuppen auf dem Finnentroper Bahngelände an der Lenne.

Am Nachmittag des 6. Februar 2010 stürzte das Dach des Lokschuppens mit einem lauten Grollen unter den massiven Schneemassen zusammen, die sich an den Tagen zuvor infolge des außergewöhnlich starken Schneefalls darauf gesammelt hatten. Eine Räumung der Dachfläche war aufgrund des schlechten baulichen Zustands nicht mehr möglich gewesen.

Der erste Lokschuppen von 1874 war in den 1920er Jahren im Zusammenhang mit dem Ausbau des Finnentroper Bahnhofs zum Knotenpunktbahnhof in der Form des späten Jugendstils erweitert worden. 1945 wurde das Gebäude zum Teil zerstört und schon 1982 stillgelegt. Die Frage, ob das Schicksal des geschichtsträchtigen Zeitzeugen nun besiegelt ist und er nach dem Bahnhofsempfangsgebäude zwangsläufig ein weiteres Opfer des Abrissbaggers wird oder er im Rahmen der Regionale 2013 einer zukünftigen Verwendung zugeführt werden kann, ist offenbar noch nicht entschieden. Bei einem Totalabriss der noch stehenden Hülle des Lokschuppens wäre Finnentrop wieder um einen wesentlichen Teil seiner 150-jährigen Eisenbahngeschichte ärmer geworden. Ein Wiederaufbau des markanten Gebäudes für eine sinnvolle bzw. attraktive Folgenutzung könnte für Finnentrop durchaus von Vorteil sein (Siehe Beitrag auf den Seiten55-67).

 

 

 

Inhalt

Das Schicksal des Paderborner Domherrn Melchior von Plettenberg zu Lenhausen, von Volker Kennemann“, Seite1

 

Die ersten Bamenohler Gastwirtschaften Teil 3: Die Gastwirtschaft Kamphausen, von Helmut Lehnen, Seite 20

 

Finnentroper Kläppsterer der Gruppe Falbecke, von Gertrud Junker, Seite 26

 

Beckmanns Kramladen 1761 – 1867: Waren, Kunden, Gesinde und Privates, aus dem Anschreibebuch der Familie Beckmann-Schneider in Schönholthausen, mitgeteilt von Pfr. i. R. Franz Rinschen und Volker Kennemann, Seite 30

 

Einsturz des Ringlokschuppens: Verlust eines weiteren Zeugen örtlicher Eisenbahngeschichte?, Erinnerungen an rund 150 Jahre Bahnhof in Finnentrop, von Haymo Wimmershof, Seite 55

 

Einschulungsjahrgang 1938 der Kath. Volksschule Finnentrop, von Gertrud Junker, Seite 68

 

Eine Rosenkranzbruderschaft für die Pfarrei des hl. Georg zu Schliprüthen, von Franz-Josef Huß und Klaus Baulmann, Seite70

 

Wie die Achtermann-Pieta nach Lenhausen kam, von Peter Sömer, Seite 74

 

Besichtigung der Firma Eibach Federn in Finnentrop-Frielentrop am 12. November 2009, von Eckard Sieg, Seite76

 

Kalendarium aus der Gemeinde Finnentrop, 1. Oktober 2009 – 31. März 2010, Seite78

 

Impressum, Umschlag