Logo

 
     
 
 

Home

 

Alle Zeitschriften

 
 
     
            

   
         
        

Inhalt Heft Juni 2012 / Nr. 36

60 Jahre St. Lucia-Kirche in Ostentrop
Ein Dorf baut seine eigene Kirche in schwieriger Zeit
Von Reiner Gutmann, Seite 1


Geschichte und Restaurierung des spätgotischen Retabels aus Rönkhausen (Teil 2)
Von Dipl.-Restauratorin Gisela Tilly M.A., Seite 21


650 Jahre Bamenohl 1362 – 2012 (Teil 1)
Von Helmut Lehnen, Seite34


Joachim von Plettenberg, Gouverneur der niederländischen Kapkolonie (Teil 2)
Von Andreas Weyl, Seite 48


Vom Bau der Lenhauser Schützenhalle im Jahre 1911
Von Matthias Baumeister und Hartwig Stahl, Seite 62


Zum Andenken an Fritz Brutscheid
Von Gertrud Junker, Seite 80


Buchbesprechung
Mechthild und Heinz Immekus: Orchideen im Kreis Olpe, Seite 85


Der Gemeindesportverband Finnentrop e.V. ist 40 Jahre jung
Von Mechthild Sieg, Seite 86


Kalendarium aus der Gemeinde Finnentrop
1. Oktober 2011 – 31. März 2012, Seite 93


Vorstand und Ortsheimatpfleger, Seite102


Impressum, Seite 103

 

     

Filialkirche St. Lucia in Ostentrop

Foto: Martin Hageböck    

 
        

 

Unser Titelbild

zeigt den Turm der Filialkirche St. Lucia im Falker in Ostentrop, aufgenommen im Frühjahr 2011. Dieser – wie auch das gesamte in Zyklopen-Mauerwerk erbaute Kirchenschiff – erwecken bei manchen ortsfremden Besuchern häufig den Eindruck, bei der Ostentroper Kirche handele es sich um ein jahrhundertealtes Gebäude.

 

Doch erst vor 60 Jahren wurde dieses Gotteshaus von der Ostentroper Bevölkerung in Eigenleistung errichtet. Auch die Finanzierung des gesamten Bauvorhabens wurde durch die Ostentroper selbst bewerkstelligt. Geldmangel zwang allerdings immer wieder zu Kompromissen und Änderungen während der Bauausführung.

 

Grund für die Errichtung einer eigenen Kirche war damals die Überfüllung der Schönholthauser Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt, zu deren Pfarrbezirk das Dorf Ostentrop noch heute gehört, bei den Gottesdiensten in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Andererseits setzten die Ostentroper damit einen schon lange gehegten Wunsch in die Realität um. Heute würde wegen der zurückgehenden Zahlen der Kirchenbesucher ein solcher Neubau wohl nicht mehr in Frage kommen (s. Beitrag auf S. 1 ff.).

 

 
 

oben